Filmographie

Persönliche Auszeichnungen

2017 DEUTSCHER SCHAUSPIELPREIS Beste Schauspielerin in einer Nebenrolle 2017 mit folgender Begründung: „Uygar Tamer spielt die Rolle der Adile mit so einer hohen emotionalen Kraft und einer so grossen Transparenz ihrer Gefühle, dass sie uns mit jeder Faser und jeden Moment am Schicksal ihrer Rolle teilhaben lässt. Es gibt Momente in denen man nicht mehr glaubt, dass sie diese Rolle spielt, sondern dass Uygar Tamer es tatsächlich erlebt, stellvertretend für die Opfer. Mit ihrem Spiel schafft sie es, dass wir den Schmerz nicht nur als in der Anderen wahrnehmen, sondern als unseren Eigenen.“ (DSP)

2010 SCHWEIZER FILM PREIS QUARZ
Bestes Schauspielerisches Nachwuchstalent 2010
Für die Rolle der Sükran Baka in Dirty Money L‘infiltré

2023 DEUTSCHER FILMPREIS in 5 Kategorien für «DAS LEHRERZIMMER»

2023 BEST EUROPAEN FILM IN THE PANORAMA SECTION OF THE 2023 BERLIN FILM FESTIVAL «DAS LEHRERZIMMER»

37 Internationale Auszeichnungen für «OMAR UND WIR» u.a.2020 South East European Film Festival Paris / 2020 South East European Film Festival Los Angeles / 2020 Harlem International Film Festival

DEUTSCHER FERNSEHPREIS 2017
NSU: Mitten in Deutschland – die Opfer

GRIMME PREIS 2017
Mitten in Deutschland: NSU – die Opfer

SÉRIES MANIA Beste Serie 2016
Mitten in Deutschland: NSU – die Opfer

ONDAS INTERNATIONAL TV AWARD Beste Mini Serie 2016
Mitten in Deutschland: NSU – die Opfer

LOCARNO FILM FESTIVAL PUBLIKUMSPREIS 2014
Schweizer Helden

FIRST STEPS MAX OPHÜLS FILM AWARD 2002
Ferrari

DEUTSCHER KURZFILM PREIS 2001
Cut Away

TOKYO INTERNATIONAL FILM PREIS 1985
At – Pferd mein Pferd

Kinofilme (Auswahl)

DAS LEHRERZIMMER
Regie: Ilker Çatak 2021 Rolle: Frau Yilmaz

KOMMT EIN VOGEL GEFLOGEN
Regie: Christian Werner 2021 Rolle: Beyza Kaya Westermaier

OMAR UND WIR
Regie: Mehmet Bahadir Er & Maryna Gorbach Er 2018 Rolle: Fetihe

SCHWEIZER HELDEN
Regie: Peter Luisi 2013 Co-Hauptrolle: Bahar

DIRTY MONEY – L‘INFILTRÉ
Regie: Dominique Othenin-Girard 2009 Hauptrolle: Sükran

007 JAMES BOND – QUANTUM OF SOLACE
Regie: Marc Forster 2008 Rolle: Quantum Member Nr. 4

AT
Regie: Ali Özgentürk 1981 Rolle: Ayse

TV (Auswahl)

THE TURKISH DETECTIVE
Regie: Niels Arden Oplev, Lynsey Miller, Nisan Dag 2023 Dauerrolle: Fatma TV Serie Producer: Ay Yapim & MiraMax

NEUMATT
Regie: Cosima Frei 2023 Gastrolle: Laya Hausheer TV Serie SRF

WO IST DIE LIEBE HIN
Regie: Alexander Dierbach 2019 Co-Hauptrolle: Conny TV Film NDR ARD

DER ZÜRICH KRIMI
Regie: Florian Froschmayer 2019 Episoden Hauptrolle: Elona Gjeluci Serie ARD

DIE KLEMPNERIN
Regie: Anna-Katharina Maier 2018 Rolle: Aylin Karabulut Serie RTL

TATORT – DIE MUSIK STIRBT ZULETZT – ONETAKE
Regie: Dani Levy 2017 Rolle: Jelena Princip TV-Reihe SRF/ARD

GROSSSTADTREVIER – BLUTRACHE
Regie: Nina Wolfrum 2017 Rolle: Fariba Hashemi Serie Letterbox ARD

FÜR MEINE TOCHTER
Regie: Stephan Lacant 2017 Rolle: Alman TV Film ZDF

WILDER
Regie: Pierre Monnard 2016-2017 Rolle: Aisha Al-Baroudi Serie SRF

NSU; MITTEN IN DEUTSCHLAND – DIE OPFER – VERGESST MICH NICHT
Regie: Züli Aladag 2015 Hauptrolle: Adile Simsek Trilogie ARD ZDF Netflix

TAG UND NACHT
Regie: Beni Weber 2008 Gasthauptrolle: Yildiz Erki Serie SRF

DER FAHNDER
Regie: Hans Noever 2001 Gastrolle: Hülya ZDF

Kurzfilme (Auswahl)

FALLWIND
Regie: Bettina Eberhard 2012 Hauptrolle: Ada

RUMANTSCH ODER RIVELLA
Regie: Amir Hamz 2008 Hauptrolle: Gül

ZACK
Regie: Till Brinkmann 2003 Hauptrolle: Anna

MÄRCHENPRINZ
Regie: Jakob Moritz Erwa 2003 Hauptrolle: Anne

FERRARI
Regie: Nicolo Settegrana 2002 Hauptrolle: Aya

CUT AWAY
Regie: Eva Marel Jura 2000 Hauptrolle: Nadja

CONSCIOUS
Regie: Bettina Eberhard 1999 Hauptrolle: Aylin

Theater (Auswahl)

SIEG ÜBER DIE SCHWERKRAFT
Regie: Peter N.Steiner Sogar Theater Zürich 2006

DER PENSIONIERTE
Regie: Kamuran Bucukoglu Türk. Theater Verein 1994 – 1995

Regie Assistenz

MAGIC AFTERNOON
Regie: Karina Thayenthal Theater 44 München 1999

Ausbildung

  • 2007 – 2013 ZHAW Bachelor Soziale Arbeit
  • 1998 – 2001 LMU Politologie und Theaterwissenschaften
  • 1998 Diplomseminar mit Dagmar Hirtz und Sabine Schroth
  • 1996 – 1998 European Film Actor School EFAS

Gesangsausbildung

  • 2003 – 2004 Female Funk Project
  • 1996 – 1998 Maja Röpke Gesangsunterricht
  • 1978 – 1982 TRT Kinderchor

Persönliches

  • Stimmlage: mezzosopran – alt
  • Tanz: türkisch traditionell und modern
  • Wohnort: Zürich

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Türkisch (Muttersprache)
  • Französisch (fliessend)
  • Italienisch (gut)
  • Englisch (gut)
  • Schweizer Deutsch (Heimat Dialekt)

Mitgliedschaften

  • BFFS Bundesverband Schauspiel

Sonstiges…

  • Uygar war in der Nominierungsjury des Deutschen Schauspielpreises 2018